09
Nov
2019

09.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00
Nein / Älefn / 89 - One Wall Free -

Präsentiert von Günther & Hindrich

30 Jahre Mauerfall - wissen wir eigentlich genau, was los war, bevor und während die Mauer fiel? Obwohl es in der Zone an allen Ecken und Enden einfach nur sch… aussah, 

waren wir doch kurz davor den Westen zu überholen ohne ihn einzuholen? Denn wir waren damals schon da, wo der Westen heute erst ankommt.

Günther & Hindrich sowie Breschke & Schuch, begleitet vom Ost-Best-Orchester, sind  auferstanden aus Ruinen der Mauer. 

Da wo 89 der Mauerspecht mit der Picke anrückte, sind 2019 die Mauerflicker am Werk, um sie heimlich wieder aufzubauen.

Da heißt es gegenhalten, wir tun alles zum Wohle des Volkes, damit wir nachher sagen können: „Norm übererfüllt, für den Weltfrieden!“

 

 

 

€ 20.00
10
Nov
2019

10.11.2019 11:00
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)

Unglaubliches – Ergreifendes – Geschichte spürbar!

Das Kleinkunsttheater Dresdner FriedrichstaTT Palast wird zum Brückenbauer und Kulturbotschafter.

Demokratische Vielfalt erlebbar in Blitzlichtern erlebbar bei Talk, Kabarett und viel Musik mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur   

(Copyright by Lutz Richter (RIL))                                                                                               

Die Idee für die Konzipierung einer Matinee unter dem Motto "Auf die Mauer, auf die Mauer" anlässlich  30 Jahre Mauerfall und in Erinnerung an die friedliche Revolution hat ihren Ursprung in der Tradition eines kleinen Theaters am Wettiner Platz 10, geprägt durch 20 Jahre politisch-satirisches Kabarett. Am 8. Februar 2019 war die Umbenennung des Kabaretts "Breschke & Schuch“ in den Dresdner FriedrichstaTT Palast erfolgt. Eingebunden in die Vielfalt der Kulturlandschaft Dresdens, begann ein Prozess der Neuorientierung. Das Theaterteam sieht sich als ein Brückenbauer und Kulturbotschafter für neue Impulse im zeitgemäßen Verschmelzen von Kabarett, Musik und Theater. Als einziges gemeinnütziges Kabarett der Stadt Dresden am 1. Dezember 1998 durchgestartet, hat die theaterkünstlerische wie kritische Auseinandersetzung mit Fragestellungen zur Stärkung der demokratischen Stadtgesellschaft weiterhin äußerste Priorität.

Die traditionelle Matinee des Theaters im Frühjahr „Lasst uns das Erinnern nicht vergessen“" als mahnendes Gedenken an die erste Bücherverbrennung im März 1933 ist aus dem Kulturangebot Dresdens nicht mehr weg zu denken. Im Zeichen des Jubiläums der friedlichen Revolution und des Mauerfalls galt es, ein weiteres Veranstaltungsformat zu konzipieren, welches stadtteilbezogen spannende Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit unserer Demokratie-Geschichte ermöglicht.    

Das Motto der Matinee "Auf die Mauer, auf die Mauer!" bezieht sich bewusst auf das alte Kinder- und Lückentextlied "Auf der Mauer, auf der Lauer", das in der DDR mit ironischem Bezug auf die Berliner Mauer und die Stasi gesungen wurde.

Die neue  Matinee ist zugleich Wegweiser, um ebenso spannend wie unterhaltsam an den demokratischen Aufbruch auf künstlerische wie bürgernahe Weise zu erinnern. Es begegnen sich Menschen, die diese Zeit aktiv erlebt haben und junge Menschen, für die diese einstigen historischen Umbrüche nur noch in Geschichten "spürbar " sind. Lebendiges Theater ist der Plan mit Talk, Kabarett und Musik. Die Mitwirkung von Künstlern, Politikern, Firmen- und Vereinsvertreten machen es möglich, gelebte Geschichte im Spannungsfeld künstlerisch-politischer Vielfalt lebendig werden zu lassen. Treten wir in den Dialog mit … *)

Willkommen!

*)

Michael Bartsch/freier Journalist & Autor, Dr. hc. Wolfgang Berghofer/ehem. OB von Dresden, Christian Decker & Jochen Flade/Elbhangfest e. V., Ulrich Eißner & Arnd Stephan/Duale Satire, Kerstin Drechsel/Werkstätten Flade, Gunther Emmerlich/Sänger & Entertainer, Finn-Joel Malz & Papa/Dresden Bigband e. V., Frank Richter/Theologe und MdL, Lutz Richter (RIL)/Cartoonist, Manuel Schmidt/Sänger Stern-Combo Meißen, Günther Baby Sommer/Musiker

Gastgeber Dresdner FriedrichstaTT Palast: Micha Winkler & Marion Neumann  

Eintritt Frei! Um Reservierung wird gebeten!

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden im Rahmen des "Lokalen Handlungsprogramms für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden"

 

 

 

 

10
Nov
2019

10.11.2019 17:00
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 18.00
Musikalisches Verhör - Tête-tá-Tête im Cabaret

Tête-à-Tête im Cabaret

In dieser besonderen Reihe trifft Mich Winkler auf „fragwürdige“ Gäste, um Allerlei zu erfahren. Dazu gibt es passende und unpassende Musik, sodass ein hoher Unterhaltungswert dringend zu erwarten ist. Wenn der Gast auch hierbei eingreift, bleiben wirklich keine Fragen offen… selbst die nicht gestellten. 

Gast: Konrad Küchenmeister

 

 

 

 

€ 18.00
12
Nov
2019

12.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00
Ringelnatz miez Ningeljazz

Der Schauspieler Thomas Schuch und der (Jazz)Musiker Micha Winkler begegnen sich und tauchen ein in den tieferen Sinn des Joachim Ringelnatz… Es wird geringelt und gejazzt, Tonkunst den Texten angebatzt. 

Witzig berührende Geschichten des Meisters der Lebensironie in Musik getaucht.

In der Betrachtung des Leben dieses unanständigen Schalks (wie er sich selber nannte) 

lernen sich auch Winkler und Schuch näher kennen, und der Versuch sich gegenseitig künstlerisch zu erziehen, scheitert in einer wunderbaren Erkenntnis….

 

 

 

€ 20.00
13
Nov
2019

13.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 25.00
Das Ding- die FriedrichstaTT-Revue

Verbal Slapstick, kabarettistisches Pas de Deux, Artistik und Showorchester verschmelzen zu einem Varieté der Leidenschaft. Mit Sicherheit gibt es poetische und schräge Songs, mit einer herausragenden Band. Sketche, die die Lachmuskeln kitzeln. Es wird sogar interaktiv, denn Frauen dürfen fragen, worauf Männer schon immer nicht antworten wollten. Sogar ein paar akrobatische „Elemente“ werden euch zum Staunen bringen. 

Alles in Allem - Kleinkunst vom Feinsten, mit Augenzwinkern und bitterbösen Anspielungen. 

Kabarett, Musik und Glamour, mit Beate Laaß, Micha Winkler, Thomas Schuch, Jörg Lehmann, Andre Schubert und Überraschungsgästen.

Die Entdeckungsreise unserer Proben macht schon mal richtig Laune. Wer will diesen Spaß verpassen? Seit dabei, wenn es heißt, Vorhang auf für: Das Ding!

 

 

 

 

 

€ 25.00
14
Nov
2019

14.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 25.00
Das Ding- die FriedrichstaTT-Revue

Verbal Slapstick, kabarettistisches Pas de Deux, Artistik und Showorchester verschmelzen zu einem Varieté der Leidenschaft. Mit Sicherheit gibt es poetische und schräge Songs, mit einer herausragenden Band. Sketche, die die Lachmuskeln kitzeln. Es wird sogar interaktiv, denn Frauen dürfen fragen, worauf Männer schon immer nicht antworten wollten. Sogar ein paar akrobatische „Elemente“ werden euch zum Staunen bringen. 

Alles in Allem - Kleinkunst vom Feinsten, mit Augenzwinkern und bitterbösen Anspielungen. 

Kabarett, Musik und Glamour, mit Beate Laaß, Micha Winkler, Thomas Schuch, Jörg Lehmann, Andre Schubert und Überraschungsgästen.

Die Entdeckungsreise unserer Proben macht schon mal richtig Laune. Wer will diesen Spaß verpassen? Seit dabei, wenn es heißt, Vorhang auf für: Das Ding!

 

 

 

 

 

 

€ 25.00
15
Nov
2019

15.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 15.00
Voraufführung: Striezelmarktwirtschaft 2019

"Spalt nun ist Weihnachtszeit..."

Spüren Sie auch diesen Riss, den Spalt? 

Aber sind es nicht gerade die Abgründe die uns faszinieren, die tiefen Schluchten, die uns magisch anziehen, da weiten sich unsere Sehschlitze vor Begeisterung.

Wir spalten das Kaminholz und machen es uns auf der Sofaritze gemütlich, dann fetzen wir es auf, das Weihnachtspaket und schauen bei der Verarbeitung unseres Verpackungsmülls dem Reißwolf ins Maul, denn: 

Wir präsentieren Ihnen mit der Striezelmarktwirtschaft 2019 unseren Spalt… äh… Sprung in der Schüssel.

Aus Protest gegen jede Steuererhöhung, fördern wir durch zunehmende Zwerchfellaktivität unseren ganz persönlichen CO2 Ausstoß. 

Herzlich Will-kommen, zum Rest der Liebe... Quatsch... zum Fest der Hiebe... auch nicht... kommen Sie ...doch selbst drauf. 

 

 

 

€ 15.00
16
Nov
2019

16.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 15.00
Voraufführung: Striezelmarktwirtschaft 2019

"Spalt nun ist Weihnachtszeit..."

Spüren Sie auch diesen Riss, den Spalt? 

Aber sind es nicht gerade die Abgründe die uns faszinieren, die tiefen Schluchten, die uns magisch anziehen, da weiten sich unsere Sehschlitze vor Begeisterung.

Wir spalten das Kaminholz und machen es uns auf der Sofaritze gemütlich, dann fetzen wir es auf, das Weihnachtspaket und schauen bei der Verarbeitung unseres Verpackungsmülls dem Reißwolf ins Maul, denn: 

Wir präsentieren Ihnen mit der Striezelmarktwirtschaft 2019 unseren Spalt… äh… Sprung in der Schüssel.

Aus Protest gegen jede Steuererhöhung, fördern wir durch zunehmende Zwerchfellaktivität unseren ganz persönlichen CO2 Ausstoß. 

Herzlich Will-kommen, zum Rest der Liebe... Quatsch... zum Fest der Hiebe... auch nicht... kommen Sie ...doch selbst drauf. 

 

 

 

€ 15.00
19
Nov
2019

19.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00
Gastspiel: Werner Brix -

Satire-Preisträger 2018

Ein Treffen der anonymen Konsumidioten


Endlich ist er wieder da! Mit einem neuen Programm, mit frischem Schalk und bewährtem Schmäh.
Mit Prosa, Poesie und Loopstation ausgestattet, sucht er sein Kabarettpublikum, um geistigen Beistand zu geben in einer Welt der Wirrnisse. Um Antworten zu geben und Fragen zu stellen.
Fragen wie: Wer ist das mächtigste Wesen auf diesem Planeten?
Der amerikanische Präsident? Der russische Präsident? Der chinesische? Google? Microsoft? Meine Putzfrau, weil mein Leben den Bach runtergeht, wenn sie nicht kommt? Alles falsch!
Und doch ist die Antwort so einfach:
WIR sind das mächtigste Wesen auf Mutter Erde! Richtig. Wir, nicht ich oder du.
Wir, der Schwarm, wir, die das Kapital verteilen.
Wir die Konsumenten ;) Wenn wir also wollen, dass alles gut ist um uns herum, dann müssen wir unser Kapital einfach nur noch denen geben, die ihren Profit nicht nach der Gier der Shareholder richten, sondern nach den Maßstäben der Vernunft. Außerdem kann es nicht schaden, wenn wir uns in unserem eigenen Biotop halbwegs sozial und – wie soll ich sagen – zusammenhangsbewusst verhalten.
Das tun wir aber nicht, weil wir Idioten sind. Nein, falsch. Ganz falsch.
Wir sind süchtig. Wir wissen, was richtig ist und tun das Falsche. Das nennt man Sucht. Und Sucht ist eine Erkrankung. Wir sind also krank. Manche ein bisschen mehr manche ein bisschen weniger. Wenn wir also gesund werden wollen, wir als Schwarm, wir als Gesellschaft, müssen wir aufhören, den Teufel in uns zu füttern oder füttern zu lassen und ihn in die Schranken weisen, indem wir ihm zunächst einmal links und rechts ein paar Ordentliche scheuern und ihn dann schließlich in eine Abteilung unseres Bewusstseins versetzen, wo er keinen Schaden mehr anrichten kann, zum Beispiel in die Sektion Müllentsorgung, in der er dann seine Kompetenz in Sachen Stuhlgang in vollen Zügen ausleben darf, ohne sich in unsere Wertedebatten einmischen zu können.
Wer, außer uns, den Teufel in uns füttert und womit, erfahren Sie in diesem unglaublich kurzweiligen und fantastischen Kabarettstück von und mit Werner Brix. Beim Treffen der anonymen Konsumidioten.               

                                

 

 

 

€ 20.00
20
Nov
2019

20.11.2019 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 15.00
Voraufführung: Striezelmarktwirtschaft 2019

"Spalt nun ist Weihnachtszeit..."

Spüren Sie auch diesen Riss, den Spalt? 

Aber sind es nicht gerade die Abgründe die uns faszinieren, die tiefen Schluchten, die uns magisch anziehen, da weiten sich unsere Sehschlitze vor Begeisterung.

Wir spalten das Kaminholz und machen es uns auf der Sofaritze gemütlich, dann fetzen wir es auf, das Weihnachtspaket und schauen bei der Verarbeitung unseres Verpackungsmülls dem Reißwolf ins Maul, denn: 

Wir präsentieren Ihnen mit der Striezelmarktwirtschaft 2019 unseren Spalt… äh… Sprung in der Schüssel.

Aus Protest gegen jede Steuererhöhung, fördern wir durch zunehmende Zwerchfellaktivität unseren ganz persönlichen CO2 Ausstoß. 

Herzlich Will-kommen, zum Rest der Liebe... Quatsch... zum Fest der Hiebe... auch nicht... kommen Sie ...doch selbst drauf. 

 

 

 

€ 15.00
  • Kabarett - Musik - Theater
  • Kulturort für ALLE
  • Kultur im Herzen von Dresden
  • Kunstformel:
    Frech + Blech = Trash
  • Dresdner Satire-Preis
  • vormals
    "Dresdner Kabarett Breschke & Schuch"

Kalender

Oktober   2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Öffnungszeiten:

Vorverkaufskasse Di bis Fr 12 - 18 Uhr geöffnet
Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn


Tickets
online kaufen

oder kontaktieren Sie uns:

Tel.: (0351) 490 400 9

eMail: ticket@dresdner-friedrichstatt-palast.de

zum Verschenken:
Gutscheine

 

 

Wichtiges

Veranstaltungen suchen

Übernachtung buchen

 

 

Partner

        


WG-Gesucht.de


Hier finden Sie Ihre Wohnung in Dresden.
WG-Gesucht.de, die kostenlose Wohnungsbörse im Internet.
© 2019 Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH